Personenrettung

Am Montag früh um 1.45 Uhr wurde die Feuerwehr Oettingen vom Rettungsdienst angefordert. Mit der Drehleiter musste ein Patient aus der Wohnung gerettet werden.
Die Rettung wurde durch die Helfer der Feuerwehr Oettingen durchgeführt und der Patient konnte sicher am Boden den Rettungsdienst übergeben werden.
CVUB3600 ENXJ0732 IRCP4632 KPEO6203 OSYW5220

Brand in Oettingen

Am Mittwoch gegen 20.30 Uhr wurde die Feuerwehr Oettingen zu einen Küchenbrand gerufen. Als die Einsatzkräfte am Einsatzort eintrafen, stand die Küchen schon im Vollbrand. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Dennoch ist die Küche völlig ausgebrannt. Auch anliegende Zimmer wurden durch die Hitze und den Rauch mit in Leidenschaft gezogen.
Warum das Feuer ausbrach ist derzeit noch nicht bekannt. Personen kamen nicht zu schaden. Vor Ort war auch der Rettungsdienst und die Polizei.
IMG_7074 IMG_7076 IMG_7078 IMG_7082 IMG_7084 IMG_7085

Brand in Dürrenzimmern

Von Donnerstag auf Freitag Nacht um 0.20 Uhr wurden die Feuerwehren aus Dürrenzimmern, Pfäfflingen, Nördlingen, Löpsingen, Wechingen, Marktoffingen und Oettingen nach Dürrenzimmern alarmiert. Als die Feuerwehren eintrafen, stand die Gartenhütte schon im Vollbrand. Die Löscharbeiten dauerten über zwei Stunden an. Personenschäden gab es keine. Im Einsatz war auch das Rote Kreuz und die Polizei. Die Ursache ist derzeit noch unbekannt.
DDKC3528 UBEA2401PGRR2388KUNT2482IMG_6722IMG_6721ILNF2772

Schwerer Unfall auf der B466

Pkw-Fahrer prallt gegen Baum

Am vergangenen Samstagabend verunglückte ein 26-jähriger Pkw-Fahrer auf der B 466. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geflogen.

Am Samstagabend kurz nach 18 Uhr fuhr ein 26-jähriger Mann mit seinem VW-Pickup von Oettingen in Richtung Nördlingen. Nach der Einmündung Heuberg überholte er einen vorausfahrenden Pkw. Kurz nach dem Überholvorgang verlor der 26-jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der rechten vorderen Fahrzeugseite gegen einen Baum. Anschließend schleuderte das Unfallfahrzeug ungefähr 50 Meter weiter, überschlug sich und kam total beschädigt auf dem Dach zum Liegen.

Der verunfallte Fahrer war zunächst bewusstlos und wurde von Ersthelfern aus dem Autowrack gerettet. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Schwerverletzte mittels Hubschrauber ins Zentralklinikum Augsburg geflogen. Lebensgefahr bestand nicht.

Die B 466 war während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten für ca. zwei Stunden komplett gesperrt. Die Nördlinger Polizei wurde bei der Unfallaufnahme von den Feuerwehren Oettingen, Munningen, Wechingen und Heuberg, sowie von der Straßenmeisterei Nördlingen unterstützt.

Ersten Ermittlungen zufolge ist der Unfall auf nicht angepasste Geschwindigkeit bei Fahrbahnnässe in Verbindung mit stärkeren Windböen zurückzuführen.

(Bericht: Donau-Ries-Aktuell)

Brand in Hainsfarth

Die Feuerwehren aus Hainsfarth und Oettingen wurden am Freitagabend alarmiert.
Durch zu heiß entsorgte Asche ist am Freitagabend in Hainsfarth ein Schwelbrand entstanden: Ein 76-jähriger Hausbesitzer nahm bereits am Freitagvormittag die vermeintlich erkaltete Asche aus dem Kachelofen, wie die Polizei mitteilt. Nach einer weiteren Zeit des Abkühlens entsorgte er diese schließlich im Laufe des Nachmittags im Abfall, welcher sich in der Garage befindet.
Gegen 21.15 Uhr nahm der 76-Jährige plötzlich Brandgeruch wahr. Als er nachsah, stellte er in der Garage einen Schwelbrand fest, welcher bereits einen Gebäudeschaden von rund 20.000 Euro verursacht hatte.
Durch die Feuerwehren Hainsfarth und Oettingen, welche insgesamt mit ca. 65 Mann vor Ort waren, konnte der Schwelbrand abgelöscht und ein weiteres Übergreifen auf dort gelagertes Holz, somit ein offenes Feuer, verhindert werden.
Verletzt wurde niemand.

(Bericht: Augsburger Allgemeine)
APXS6153 DLRN0586 FAMS5964 IQOK8289 VVOW5379

Öl auf Gewässer

Auf Grund des brennenden Traktors am Mittwoch, zwischen Lochenbach und Dornstadt, kam Öl in einen anliegenden Weiher. Auf Anordnung des Wasserwirtschaftsamtes wurde hierzu erneut die Feuerwehr Oettingen herbeigezogen. Die Einsatzkräfte mussten eine Ölsperre in den Weiher einbringen, um ein Ausbreiten des Öles zu verhindern.
IMG_5518 IMG_5520 IMG_5524 QKFH2278

Brennender Traktor

Am Mittwoch gegen 12.00 Uhr wurden die Feuerwehren aus Oettingen, Lehmingen, Lochenbach und Auhausen zu einem Brand gerufen. Auf einem Feld, zwischen Lochenbach und Dornstadt, stand ein Traktor, aus noch nicht geklärter Ursache, in Flammen. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehren, brannte der Traktor völlig aus. Verletzte gab es keine. Vor Ort war auch der Rettungsdienst und die Polizei.
IMG_5476 IMG_5481 IMG_5484 IMG_5490 IMG_5501

Brand in Hausen

Vermutlich ein verlegtes Kabel an der Außenwand eines Familienhauses führte gestern Abend zu einem Brand. Der 81-jährige Bewohner selbst hatte am Vordach des Anwesens, auf Höhe seines Schlafzimmers, das Feuer bemerkt. Durch die raschen Löscharbeiten der Feuerwehren Hausen und Oettingen konnte der Schaden beschränkt werden. Letztendlich waren ein geschmolzener  Fensterrahmen sowie die verschmorte Holzhalterung des Vordachs zu beklagen.