Feuerwehr Oettingen beim Patenbitten in Hainsfarth

Nach einer alten Tradition machte sich die Freiwillige Feuerwehr Oettingen am Samstag, auf den Weg nach Hainsfarth, um dort offiziell die Freiwillige Feuerwehr Hainsfarth um die Übernahme der Patenschaft zu bitten.

Kurz vor 18 Uhr ging es mit einem geschmückten Handwagen vom Feuerwehrhaus Oettingen mit sechzig Feuerwehrkameraden nach Hainsfarth zum Patenbitten, vorneweg die Stadtkapelle Oettingen. Am Ortseingang von Hainsfarth wurden die Oettinger von Ihren Kollegen aus Hainsfarth abgeholt. Danach ging es gemeinsam durchs Dorf Richtung Feuerwehrgerätehaus Hainsfarth.   Begleitet wurden die Oettinger Feuerwehrkameraden von 2.  Bürgermeisterin  Gertrud  Jaumann  und  die   Hainsfarther   Feuerwehrleute  von   Ihrem 1.  Bürgermeister Franz Bodenmüller.

Auf einem Balken kniend richtete Kommandant Thomas Fink, stv. Kommandant Dieter Sieber, Kassier Paul Hertle und Schriftführer Siegfried Schmidt, die Bitte zur Übernahme der Patenschaft beim 150 Jährigen Jubiläum 2010 an die Mitglieder der Feuerwehr Hainsfarth.

Nach einer scharfen Stärkung die alle vier erfüllen sollten und Spritzaufgaben welche von den beiden Kommandanten aus Oettingen zu erledigen waren, wurde das Patenbitten von den beiden Hainsfarther Kommandanten erhört und mit großem Applaus angenommen.

Weil unsere Wehren neben dem Arbeiten auch verstehen, richtig zu feiern, wurde im Anschluss im Feuerwehrhaus gleich die Patenschaft so an Ort und Stelle besiegelt. Man hatte ja allen Grund zum Feiern.

Die Stadtkapelle Oettingen spielte noch zünftige Musik, so dass es im Hainsfarther Feuerwehrhaus sehr gemütlich wurde.

IMG_2293 IMG_2294 IMG_2295 IMG_2301 IMG_2322 IMG_2325 IMG_2327 IMG_2335 IMG_2359 IMG_2363 IMG_2364 Patenbitten_Hainsfarth_17.10.2009_004