Brand in Hainsfarth

Die Feuerwehren aus Hainsfarth und Oettingen wurden am Freitagabend alarmiert.
Durch zu heiß entsorgte Asche ist am Freitagabend in Hainsfarth ein Schwelbrand entstanden: Ein 76-jähriger Hausbesitzer nahm bereits am Freitagvormittag die vermeintlich erkaltete Asche aus dem Kachelofen, wie die Polizei mitteilt. Nach einer weiteren Zeit des Abkühlens entsorgte er diese schließlich im Laufe des Nachmittags im Abfall, welcher sich in der Garage befindet.
Gegen 21.15 Uhr nahm der 76-Jährige plötzlich Brandgeruch wahr. Als er nachsah, stellte er in der Garage einen Schwelbrand fest, welcher bereits einen Gebäudeschaden von rund 20.000 Euro verursacht hatte.
Durch die Feuerwehren Hainsfarth und Oettingen, welche insgesamt mit ca. 65 Mann vor Ort waren, konnte der Schwelbrand abgelöscht und ein weiteres Übergreifen auf dort gelagertes Holz, somit ein offenes Feuer, verhindert werden.
Verletzt wurde niemand.

(Bericht: Augsburger Allgemeine)
APXS6153 DLRN0586 FAMS5964 IQOK8289 VVOW5379